Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

§1 Geltung von Lieferungen, Angeboten und Verkäufen ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Bedingungen
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil aller Vertäge und gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn die ABG nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Widersprechende allgemeine Geschäftsbedingungen oder abweichende Gegenbestätigungen werden nur dann anerkannt, wenn das Unternehmen Ernst A. Haban diese ausdrücklich schriftlich bestätigt.
§2 Angebote, Annahme, Vertrag
Schriftliche und mündliche Angebote sind freibleibend und unverbindlich, selbst wenn sie so nicht gekennzeichnet sind. Die Angebote von Ernst A. Haban . im Internet verstehen sich nach BGB als Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. Ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der Ernst A. Haban kommt nur dann zustande, wenn die Ernst A. Haban. dem Kunden dessen Bestellung schriftlich oder per E-mail bestätigt.
§3 Annahmefrist, verspätete Annahme, Befreiung des Kunden
Gem §146 ff BGB erlischt die Bestellung des Auftragenden, wenn dieser von Ernst A. Haban abgelehnt oder nicht rechtzeitig angenommen wird. Ernst A. Haban muss ein Angebot des Kunden innerhalb einer Frist von sieben Tagen ab Zugang des Angebotes bestätigen. Wird diese Frist seitens Ernst A. Haban. nicht eingehalten, kommt kein gültiger Kaufvertrag zustande und der Kunde wird von seinem verbindlichen Antrag befreit. Sollte Ernst A. Haban. erst nach Ablauf der vorgenannten Frist eine Bestellung des Kunden bestätigen, so kommt dadurch kein Kaufvertrag zustande, da der Kunde durch den zuvor erfolgten Ablauf der Frist befreit ist. Die Bestellbestätigung ist als neuer Auftrag zu verstehen und kann vom Kunden angenommen oder abgelehnt werden.
§4 Rücktrittsrecht
Innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Ware kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten. Die Frist für die wirksame Ausübung des Rücktrittsrechtes wird durch richtige und vollständige Rücksendung der gelieferten Ware an Ernst A. Haban . gewahrt. Zudem muss sich das Produkt im Originalzustand (wie zum Zeitpunkt der Auslieferung) befinden. Die Kosten für die Rücklieferung trägt der Käufer
§5 Rücktrittsrecht seintes Ernst A. Haban
Ernst A. Haban behält sich den Rücktritt von einem Kaufvertrag grundsätzlich vor. Dies kann beispielsweise bei Lieferengpässen und unvorhersehbaren Lieferproblemen der Fall sein. Ein Angebot/eine Produktempfehlung stellt einen unverbindlichen Preisvorschlag dar. Irrtümer (z.B. Tippfehler) vorbehalten. Ernst A. Haban. behält sich vor, Bestellungen bzw. Aufträge ohne Angaben von Gründen abzulehnen; insbesondere werden Bestellungen bzw. Aufträge abgelehnt, sofern die bestellte Ware nicht verfügbar, lieferbar oder es sich beim angebotenen Artikel um Irrtümer, Eingabe oder Tippfehler handelt.
§6 Preise und Versandkosten
Sämtliche mündlich oder schriftlich veröffentlichte Preise sind unverbindlich. Irrtümer und kurzfristige Preisänderungen bleiben stets vorbehalten. Alle Preise verstehen sich wie angegeben in Euro. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, versendet Ernst A. Haban. die georderte Ware innderhalb Österreichs gefen eine Versandkostenpauschale von € 0,- für Porto, Verpackung, Versendung und Versicherung pro Versand. Bei Lieferungen außerhalb Österreich, vor allem aber in Länder außerhalb der EU, berechnet die Firma Ernst A. Haban je nach Zielort und Warenwert eine angemessene Versandkostenpauschale.
§7 Gefahrenübergang
Der Versand / die Abholung der Ware erfolgt auf Gefahr von Ernst A. Haban.. Rücksendungen erfolgen auf Gefahr des Kunden
§8 Lieferung
Alle verbindlichen Lieferfristen bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung. Teillieferungen sind zulässig. Liefer – und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die die Lieferung wesentlich erwscheren oder unmöglich machen, wie z.B. Streiks, Betriebsstörungen, behördliche Anordnung, Materialbeschaffungsschwierigkeiten u.a., auch wenn sie beim Lieferanten eintreten, hat Ernst A. Haban. auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Die Abnahme der bestellen und gelieferten Ware ist eine Verpflichtung des Käufers. Lehnt der Käufer die Annahme ab oder unterlässt er die Annahme, so befindet sich der Käufer im Annahmeverzug. Nach einem erneuten und ebenfalls fehlgeschlagenen Lieferversuch behält sich Ernst A. Haban. vor, 20% des Auftragwertes als Schadenersatz zu verlangen (vorbehaltlich des Nachweises eines evtl. eintretenden höheren Schadens).
§9 Zahlungsbedinungen
Die Lieferung der ware erfolgt gegen Vorabüberweisung, mit Kreditkarte oder in Bar. Die Wahl der Zahlungsmodalität erfolgt nach Absprache mit Ernst A. Haban . Die Zahlung gilt grundsätzlich erst dann als geleistet, wenn der zu zahlende Betrag dem Konto der Firma Michael Haban Uhren e.U. unwiderruflich gutgeschrieben wurde.
§10 Zurückbehaltung oder Aufrechnung
Der Kunde ist zur Zurückbehaltung oder Aufrechnung von Teilbeträgen nur berechtigt, falls eine Gegenforderung mir der aufgerechnet werden soll, rechtskräftig festgestellt, oder durch Ernst A. Haban. schriftlich anerkannt wurde.
§11 Eigentunmsvorbehalt
Ernst A. Haban behält sich das Eigentum an ihrer Ware so lange vor, bis sämtliche Forderungen von Ernst A. Haban. gegenüber dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung, einschließlich der künftig enstehenden Forderungen auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen vollständig beglichen sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen des Verkäufers in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo bezogen und anerkannt ist.
§12 Gewährleistung
Ernst A. Haban. gewährleistet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften (24 Monate) auf alle von ihr gelieferten Waren Freiheit von Material- und Herstellungsmängeln bei Gefahrübergang mit folgender Maßgabe: Der Kunde verpflichtet sich, alle Lieferungen von Ernst A. Haban. auf Mangelfreiheit und Ordnungsgemäßheit zu überprüfen. Minder- oder Falschlieferungen, sowie offenkundige Mängel sind binnen einer Frist von zwei Tagen nach Empfang der Lieferung vom Kunden schriftlich zu rügen. In diesem Fall ist die Ware unverzüglich an Ernst A. Haban. zurückzusenden. Ernst A. Haban behält sich das Recht zur zweimaligen Nachbesserung vor. Sollte die Nachbesserung fehlschlagen, hat der Kunde grundsätzlich das Recht auf Rücktritt oder Wandlung. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind die vom Kunden oder einem sonstigen Dritten durch unsachgemäße Behandlung verursachten Mängel. Für den Fall der Reklamation ist der Kunde verpflichtet, den Mangel gegenüber Ernst A. Haban exat zu beschreiben. Das Entfernen von Markierungen, Aufklebern und anderen zur Identifizierung benötigten Kennzeichnung auf der Ware, führt zum Verlust des Anspruches auf Gewährleistung. Transportschäden sind unverzüglich dem Transportführer anzuzeigen.
§13 Rückgaberecht des Kunden
Ernst A. Haban. räumt ihren Kunden grundsätzlich ein Rückgaberecht original verpackter Ware bis zu einer Dauer von 14 Tagen (nach Eingang der Warenlieferung beim Kunden). Der Kunde teilt im Falle der Rückgabe Ernst A. Haban seine Rückgabeabsicht umgehend mit und sendet die Ware zu seinen Lasten an uns. Nur wenn die Ware original verpackt eintrifft, kann der Kunde den Artikel umtauschen bzw. die Ernst A. Haban. erstattet dem Kunden auf dem von ihm gewünschten Weg umgehend, spätestens jedoch nach 30 Tagen, den Kaufpreis der Ware zurück. Ist die Kaufsache bei Eintreffen von Ernst A. Haban nicht mehr wiederverkäuflich, weil sie beschädigt oder vom Kunden gebraucht wurde, kommt eine Rückerstattung des Kaufpreises nicht in Betracht. Ernst A. Haban behält sich für diese Fälle eine Minderung des Rückerstattungspreises oder die Abnahme der Ware durch den Kunden vor.
§14 Schlussbestimmung
Sollte eine in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger vertraglicher Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkei aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich bereits jetzt, in diesem Fall eine Regelung zu treffen, die dem ursprünglichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Willen am nächsten kommt. Alle Änderungen, Ergänzungen, Aufhebungen oder abweichende Vereinbarungen in der Allgemeinem Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis selbst. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit dies gesetzlich zulässig vereinbart werden kann Wien. Er gilt grundsätzlich das Recht der Bundesrepublik Österreich.

Wien,28.02.2017
Ernst A. Haban
Kärntner Strasse 16

A-1010 Wien
©2017 Ernst A. Haban

Ernst A. Haban